die schönsten Dörfer Mallorcas

Alcúdia

Alcúdia ist die ehemalige Inselhauptstadt und liegt im Nordwesten Mallorcas.

Stadtmauer Alcúdia

Umrahmt von einer teilweise begehbaren Stadtmauer ist die Altstadt Alcúdias. Von hier aus hat man einen Blick über den Ort und in die Gärten der Bewohner.
Nach einem kleinen Spaziergang auf der Stadtmauer kommt man in die Altstadt wo sich kleine Läden, Boutiquen und Tapas-Bars befinden.

Dienstags und Sonntags ist Markttag auf dem die Bauern Mallorcas ihre Ernten verkaufen. Der Markt ist klein und übersichtlich, man findet Obst, Gemüse, Souvenirs und Kleidung.

Die Aufmachung ist schön und die Händler sehr höflich. Man kann sich in Ruhe umsehen ohne dass man an einen Stand gezogen wird und ein Gespräch aufgezwungen bekommt.

Wochenmarkt Alcúdia

einen Wanderweg um Alcudia findest du hier.

Valdemossa

Valldemossa

Eine Wanderung um Valdemossa mit diesem Ausblick findest du hier.

Umgeben von der malerischen Landschaft, der Serra de Tramuntana, liegt im Nordwesten Mallorcas die Gemeinde Valldemossa.


Bekannt geworden ist der gleichnamige Ort durch König Sancho I, der den Ort wegen des angenehmen Klimas im Sommer sehr schätze. Er erhoffte sich dadurch eine Verbesserung seiner Asthmaerkrankung.

Über 100.000 Besucher verzeichnet der Ort jedes Jahr. Nicht zuletzt wegen dem Komponist Frédéric Chopin der mit seiner Geliebten der Autorin George Sand den Winter 1838/39 hier verbrachte. Sie schrieb den Roman „Ein Winter auf Mallorca“.

Kacheln zu Ehren von Catalina Thomás

An den Häusern sind bunte Kacheln die Legenden von Catalina Thomás, einer Heiligen der katholischen Kirche erzählen.
In den kleinen Gassen liegt die Liebe im Detail. Tonkübel vor den Eingängen, an den Fassaden und grüne Fensterläden schmücken jedes Haus.

Cala Figuera

Hafen von Cala Figuera

Das kleine Fischerdorf an der Ostküste lädt zum Bleiben ein. Beim Spaziergang um den Hafen bei Sonnenuntergang spiegeln sich die bunten Farben der Sonne und die Boote im Wasser.

Deiá

Deiá gilt als das Künstlerdorf Mallorcas, u.a. weil hier Pablo Picasso und Schauspieler Peter Ustinov gelebt haben.

Der Ort hat viele schmale Gassen und lange Treppen die vom Ortsinneren zur Kirche führen.
Besonders schön finde ich den Friedhof, von dem aus man einen wunderbaren Blick über die Sera de Tramuntana hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s